Stockfotos … oder doch einen Fotografen engagieren?

Es ist eine Frage, die sich jedes Unternehmen einmal stellen muss, speziell wenn es um den Inhalt für eine Web-Seite oder um Print-Medien und Marketingmaßnahmen geht: einen Fotografen engagieren oder doch Stockbilder verwenden.Die Verwendung von Stockbildern birgt jedoch eine Gefahr, die nicht zu unterschätzen ist, und äußerst peinlich für ein Unternehmen werden kann. Stellen Sie sich einmal vor, Sie erstellen sich günstig über einen Flyer-Generator im Internet einen tollen Flyer mit einem Stockbild und lassen diesen verteilen oder legen ihn einer Zeitung bei. Aus einem Zufall benutzt ein anderes Unternehmen das gleiche Bild, vielleicht sogar in einem anderen Kontext – eine peinliche Situation! Auch der ein oder anderen Partei ist so etwas im Werbeauftritt passiert, eine nicht zu unterschätzende Wirkung auf das Außenbild in der Gesellschaft. Genauso kann man dies auch auf lokale Unternehmen herunterbrechen. Derjenige, der günstig Stockbilder verwendet oder von einer Werbeagentur verwenden lässt, muss immer damit rechnen, einer solch peinlichen Situation ausgesetzt zu sein. Und dann muss man entscheiden, ob einem selbst dieses Risiko des Gesichstverlustes vor seinen Kunden wert ist, Geld eingespart zu haben. Stockfotos können einen professionellen Fotografen nicht ersetzen, denn sie werden für eine breite Masse produziert und bilden nicht die Individualität einer Untenehmens ab.

Sie wollen Ihren Unternehmensauftritt oder eine Marketingmaßnahme bebildern, um positive Aufmerksamkeit zu erlangen? Folgende Punkte helfen dabei, die richtige Entscheidung zu treffen:

Vorteile

  • große Auswahl, thematische Vielfalt, universell einsetzbar
  • schnell und bequem über Internet download
  • günstiger

Nachteile

  • keine Unikate
  • kein Individualität
  • oft unauthentische, künstliche und „gestellt“ wirkend
  • keinen direkten Bezug zum Unternehmen
  • Risiko der Doppelverwendung
  • je höher die Qualität und Größe, je teurer

 

Um ihre Massentauglichkeit zu gewährleisten, sind die Fotos allgemein gehalten und wirken deshalb schnell unpersönlich, künstlich, unglaubwürdig und gestellt. Stockfotos werden deshalb von den meisten Menschen als unecht erkannt und mit wenig Interesse und Aufmerksamkeit betrachtet.
Fotos können durchaus einen positiven Eindruck erzeugen und positive Attribute wie z.B. Vertrauenswürdigkeit erhöhen. Dabei kommt es jedoch auch auf den Inhalt und die Qualität des Abgebildeten an. Wenn Sie authentische, schöne, individuelle Bilder verwenden wollen, müssen Sie einen Fotografen engagieren. Eine Ausgabe, die Sie als lohnende Investition sehen sollten, denn professionelle Bilder sind ein extrem wichtiger Faktor der Öffentlichkeitsarbeit, der Ihren Unternehmenserfolg und Umsatz maßgeblich steigern kann. Ich höre oft, auch in meinem Freundes- und Bekanntenkreis, dank digitaler Technik benötigen wir doch gar keinen Fotografen mehr. Dies möchte ich hier auch ein wenig beleuchten. Mein Motto ist ja der Werbespruch der Firma LEICA: „Wer sehen kann, kann auch fotografieren. Sehen lernen kann allerdings lange dauern.“ Dieser Spruch ist zwar schon ein paar Tage alt, hat aber heute mehr denn je Bedeutung. Die Wahrnehmung der Menschen wird durch die Handyfotos mit Filtern überschmiert verwässert, Instagram oder Facebook tragen ebenso dazu bei, dass Meschen verlernen zu „sehen“. Früher gab es, bedingt durch das extrem teure Equipment, nur eine gewisse Auswahl an Fotografen. Heute kann sich jeder Unternehmer eine Kamera kaufen und selbst Bilder machen. Aber ob die Ergebnisse eben dem Entsprechen, was Kunden als „gelungen“ wahrnehmen, oder ob ein Bild in der Masse untergeht, kann man so mitentschieden.

Stockfotos sind eine bequeme und günstige Möglichkeit der Bebilderung. Bilder können schnell und unkompliziert recherchiert und gekauft werden. So schnell und einfach Stockfotos zu besorgen sind, so unreflektiert und verschwenderisch werden sie leider oft auch eingesetzt. Gerade Stockfotos sollten jedoch nur mit Bedacht gewählt und eingesetzt werden, weil sie nicht automatisch gut und verkaufsfördernd sind. Ihr Einsatz ist nur bedingt zu empfehlen, denn Innovation, Individualität und Hochwertigkeit können diese Bilder i.d.R. nicht vermitteln. In Qualität und Aussagekraft können Stockfotos mit professionellem Bildmaterial nicht konkurrieren.

Angebot und Informationen über meinen Arbeitsbereich der Werbefotografie erhalten Sie hier: info@lichtrichtung.de