SIGMA Objektive und Service

c01_main

Heute möchte ich mich einmal über die Firma deren Objektive ich vorwiegend nutze und den dortigen Service äußern. Ich bin einfach begeistert!

Ok mir ist bewusst, dass in der Vergangenheit oft in Foren verrissen wurde – manchmal auch zurecht! Die Qualitätskontrollen im Produktionswerk waren oftmals nur unzureichend. Mich traf es auch und ich musste 2 Objektive tauschen lassen. Dies war aber absolut gar kein Problem. Einmal wurde direkt getauscht, nachdem ich einen geraden Unschärfeverlauf auf meinen Bildern feststellte. Egal welche Blende ich einstellte und wohin ich fokussierte, die Unschärfe blieb identisch. Bei SIGMA in Rödermark vorbei gefahren, Objektiv und Bilder CD abgegeben und einen Tag später bekam ich den Anruf: neues Objektiv abholen. Perfekter Service! Den zweiten Schaden hatte ich an meinem geliebten 70-200 2.8 EX, dass mir schon in vielen Situationen super Dienste geleistet hat. Erst machte der Stabilisator ungesunde Geräusche, dann setzte der Autofokus öfter mal aus. Wieder brachte ich das Objektiv bei SIGMA vorbei und wurde sogar persönlich vom Techniker empfangen. Nach einem guten Gespräch liess ich das Objektiv dort und mir wurde von Mittwoch Nachmittag bis Freitag Vormittag das komplette Autofokussystem getauscht, denn ich benötigte das Objektiv am Wochenende – TOP SERVICE! Selbst als dann diese Reparatur nicht die gewünschte Wirkung hatte bekam ich ebenfalls ein neues Objektiv. Was weder bei CANON direkt – selbst mit CPS Schein – noch bei anderen Marken wie TAMRON der Regelfall ist, dort wird meist auf die gesetzlich festgelegte 2 fache Reparatur bestanden bevor getauscht wird. Meine persönlich Meinung: vom rumschicken wird das Objektiv nicht besser …

Was hat sich denn bei SIGMA getan außer dem SERVICE? Die Modellreihe wird sein 2012 umgestellt. Die normalen Objektive sind gestorben und die High-Class EX Serie wird nun aufgeteilt in ART und SPORTS. Die Standard Objektiv Reihe die vorher noch keinen eigenen Namen hatte wird nun CONTAMPORARY genannt. Es sind vorwiegend Objektive welche sich dadurch auszeichnen wesentlich bessere Abbildungsleitungen zu erzielen als die Kit-Objektive der Hersteller. Wenn ich alleine den Unterschied des 17-70 2.8-4.0 CONTEMPORARY zum CANON EF-S 18-55 3.5-5.6 betrachte sind dies qualitative Welten. Außerdem sind seit Einführung der drei Modellreihen, die übergreifend „GLOBAL VISION SERIE“ genannt werden, die Qualitativen Kontrollen im Werk und auch der Anspruch an die Produktion deutlich gestiegen. Die Objektive fühlen sich manchmal wertige an als ein CANON L Objektiv, das begeistert mich jeden Tag aufs neue.

Immer wieder treffe ich auch in Facebook und Foren auf Ungereimtheiten was die Objektiv-Bezeichnungen anbetrifft, dies möchte ich hier nochmals kurz ergänzen: auf SIGMA Objektiven gibt es die Bezeigung DC die konform der CANON EF-S Objektive nur für die APS-C Kameras berechnet sind und auch nur auf dies montiert werden sollten. Bei einigen Vollformat Kameras können sogar Spiegel und Objektiv kollidieren wenn ein DC/EF-S Objektiv montiert wird. DG ist die Bezeigung der Objektive welche Vollformat geeignet sind und somit wie die CANON EF Objektive ebenfalls auf APS-C montiert werden können. Also: 18-35 DC ƒ1.8 ART ist eine reine APS-C Linse, ein 50 mm DG ƒ1.4 ART ist eine Vollformat taugliche Linse mit der Möglichkeit diese auch auf einer APS-C Kamera nutzen zu können. Nur sollte man beachten, dass durch den Crop-Faktor sich der Bildausschnitt umgerechnet auf 80 mm erhöht.

Link zum SIGMA Service

die Objektive der Global Vision Serie bei Amazon für CANON Kameras:

24 mm ART

35 mm ART

50 mm ART

APS-C 18-35 mm ART

APS-C 17-70 Contemporary

USB-Dock (Fokus Feinabstimmung am eigenen PC und Update von Firmware des Objektives)