die ICY BOX – 4 SD Card Reader Review

IMG_0852

Hochzeit… ganzer Tag Reportage … 16/32/64 oder gar 128 GB pro SD/CF Karte zwischendurch am MacBook Daten sichern … *würg* nur ein SD Karten Slot … und der Card-Reader kann nur 1 SD + 1 CF Karte …

Nun habe ich DIE Alternative gefunden, obwohl ich schon drauf und dran war die gebastelte Krolop&Gerst Version zu nutzen: mehrere Card Reader via Hub und in Zuhilfenahme von Panzerband! Die ICY BOX: ein 4in1 SD Card reader, sehr hochwertig verarbeitet und in „MacBook-Look“. Ein dickes fettes blaues USB 3.0 Kabel mit dabei (abgeschirmt) macht es einen professionellen Eindruck. Zusätzlich besitzt die Box USB Anschlüsse an der Front um z.B. eine externe Festplatte zu verbinden (1x USB 3.0 und 2x USB 2.0). Natürlich kann man eine solche Box, wie Martin Krolop das mal in seinem Blog gezeigt hat, selbst bauen … 4 oder mehr Card-Reader mit Gaffa-Tape zusammenpacken und ein HUB dranschrauben. Sieht, vor allem bei Hochzeiten, wenig professionell aus. Einziges Manko: es gibt die Box nur für SD Karten, wer nur CF benutzt muss weiterhin auf Bastellösungen zurückgreifen. Der Trend geht aber auch bei hochwertigen Kameras zu SD, wenn ich z.B. die neue PETAX K3 II anschaue: 2 SD Card-Slots. Bei SONY nur SD Karten und viele andere hochwertige Kameras mit kompakten Gehäusen oder spiegellosen Systemen setzen auf SD Karten.

KLICK (in neuem Tab öffnen) >>

Diese kleine Teil ist einfach super! Da ich mit SD und CF arbeite (Gegensicherung in der Kamera) bleiben die CF Karten natürlich als Sicherung vorhanden … die 4 SD Karten in die Box, schnell die Daten auf die Externe Festplatte gezogen (meine Empfehlung) und dann den Ordner in Lightroom von der Externen Festplatte importiert – fertig. Sehr schnell und schnell Zugriff auf alle Daten ohne jede Einzelne Karte einspielen zu müssen. Ob am Mac oder am Windows Rechner, die 4 Karten werden sofort erkannt:

Bildschirmfoto 2015-05-26 um 19.14.05 hier am MacBook

Auch die zusätzlichen USB Ports an der Front der Box funktionieren einwandfrei und stellen sofort eine externe Platte zur Verfügung, eine Bremsung des Datenflusses konnte ich nicht festlegen, selbst wenn alle 4 SD-Ports belegt sind und zusätzlich eine Platte angeschlossen wird.